Weihnachten, die WAHRHEIT!

Teil 5

Besinnung

Weihnachten Teil 5

der Zustand, in dem man geistig klar und fähig zur bewussten Wahrnehmung ist.

ist völlig unmöglich im modernen, wie aber auch im traditionellen Weihnachtsritual.

– denn alle Sinne werden vom „Selbst“ abgelenkt hin zum bewussten Sein als Person und Staatsbürger, Ehegatten und Kind, Käufer und Verkäufer, …

– denn alles wird unter Zuckerguss namens „Liebe“, Glück, Hoffnung, Geschenke, begraben

– fremdbestimmte Zwänge treiben zum Handeln, Ziel: Verdrängung der Grundentscheidung

… zur frohen Botschaft

Dein eigenes „Selbst“ stellt Dir immer und bedingungslos alles nötige für ein bewegtes,  glückliches Leben bereit.

Liebe“ und Hoffnung verstellen den Weg zur grundlegendsten Entscheidung (jüngste Gericht), denn erst der, welcher diese Entscheidung hin zu seinem wahren „Selbst“ getroffen hat, durchs „Fegefeuer“ der „Erstverschlechterung“ gekommen ist, erst der hat die Liebe zu sich selbst gefunden und ist damit in der Lage auch andere Menschen so zu lieben, wie es diesen wirklich dienlich ist.

Erst Hoffnung macht den Sklaven, nur Wissen macht frei.

Vertraue auf Dein „Selbst“ und dann sei extrem aufmerksam, denn alles, was Dir begegnet ist für Dich von Nutzen und sei es auf den ersten Blick noch so fürchterlich. Nimm es an, prüfe es mit all Deinen Sinnen und allem was Dir zur Verfügung steht. Danach nutze es für deinen Fortschritt hin zur Selbsterkenntnis, zur Offenlegung, welches Ziel Dir Dein eigenes Selbst in diesem Spiel (Leben) gesetzt hat.

Auf diese Art und Weise schaffst Du Wissen, welches Dir als sicheres Handlungsfundament für all Dein Tun dient.

Hindern Dich Rahmenbedingungen (Systemzwänge) an der eigenständigen Bewegung, dann entwerfe ein nachhaltig neues Umfeld und löse Dich vollständig aus dem alten. Nur durch vollständiges Ablösen kann das neue entstehen.

Dieser Prozess ist durch die s.g. „Erstverschlechterung“ abgesichert. Du hast das Gefühl, dass alles schlechter, schwerer, schmerzvoller vorwärts geht, oder gar sich zurück entwickelt. Nur für das, was man wirklich will, was man als Wahrheit und Wissen manifestiert hat, wird man diese Phase selbstbewusst durchstehen. So ist gewährleistet, dass sich nur Dein wahrer Wille manifestiert.

Je höher, weitreichender Dein Ziel, desto länger und schwieriger diese Phase.

Wenn Du ein großes Ziel hast, und es richtig weh tut, bist Du auf dem wahren Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s