Weihnachten, die WAHRHEIT!

Teil 4

Fest der Selbstmorde?

Begriff Selbstmord:

Im humanistischen Bewusstsein ist jeder (auch der natürliche) Tod ein Selbstmord, da er vom eigenen „Selbst“ mit konkretem Vorsatz, zielgerichtet „geplant“ und vollzogen wird.

Weihnachten Teil 4

Im Denken vieler Personen ist Weihnachten mit der Erhöhung der Selbstmordrate verbunden. Warum, und ist selbiges „Realität“?

Entscheidungsprozesse (wie Weihnachten) sind immer Ursache Nummer 1 für Konflikte. Diese wiederum führen zur Konstellation „Sackgasse“, wenn die als ausweglos wahrgenommene „Realität“ Systembedingungen) nicht durch entsprechende Selbsterkenntnis, unbeschränktes Selbstvertrauen relativiert wird.

Ein in Kontellation befindliches Ego (Ich) hat wiederum nur zwei (durch sein „Selbst“ bereitete) Handlungswege mit dem Ziel der Selbsterkenntnis, der wieder Menschwerdung, dem Ablegen der Spielfigur „Person“:

1. Manie:

Problemverdrängung durch versuchten Selbstbetrug.

Scheinaktionismus, der sich in Traditionen und Tätigsein anderer suhlt.

Scheinaktionismus des eigenen tätig werdens, mit dem Ziel der eigenen Konfliktverdrängung, anstatt der Konfliktlösung. Sich um andere kümmern, diese „lieben“, beraten, belehren, beschenken … .

2. Depression:

Konfliktverdrängung durch Selbstaufgabe.

Dieses äußert sich in partiellen Abschaltprozessen. Bei Sturheit, dem unnachgibigen Eigensinn (also man fühlt ausschließlich Ich, die fremdbeschränkte Person, anstatt „Selbst“, den eigenbeschränkten Menschen) schaltet das eigene „Selbst“ („Selbstmord“), die gesamte Person inklusive des spielenden Menschen ab.

Das Ping- Pong Spiel zwischen beiden wird heute als Leben bezeichnet.

Ein vorübergehender Zustand, welcher durch seine dramatische Zuspitzung zur letzten Entscheidung führen MUSS!

Im Denken jedes Menschen ist diese Entscheidung ein zentraler Zielpunkt („Jüngstes Gericht“ genannt). Das derzeitige System schränkt die Rahmenbedingungen des Spiels „Leben“ bezüglich des Selbstbetrugs extrem ein. (Auflösung der Gemeinschaften von Volk und Vaterland, von Parteien und Organisationen; Medien und Konsumieren haben ihre berauschende und vernebelnde Wirkung längst verloren. Die eingebildete „Freiheit“ der Person ist offensichtlich als Sklaverei durch das System Staat zu erkennen. Sicherheiten garantiert durch eine Sache namens Staat oder Firma, machen die Person zum bewegungslosen Zombi. Jede individuelle Bewegung wird zur Gradwanderung mit Systemkollisionsgefahr.)

Es bleiben noch: Selbsterkenntnis (Ablegen der Person) oder Selbstaufgabe.

Japan, Vorreiter der Menschheit, macht es uns wieder vor. Nur dort ist ein signifikanter Anstieg der Selbstmordrate nach Weihnachten nachweisbar. Die waren auch die ersten Stars der Elektronikindustrie, und vor allem die ersten, welche den Zinseszins (Leitzins auf 0%) gestoppt haben.

Aufmerksamkeit und Kontrolle führen zu richtigen Entscheidungen. Jetzt ist die Zeit, die Ihr Euch selbst gesetzt habt. Es gibt kein sowohl als auch, der Spagat zwischen den Stühlen zerreist Euch!

Prüft und handelt, folgt dabei nur Euerm eigenen „Selbst“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s