Transformationsprozess 2017/18

Ablauf des

Transformationsprozesses 2017/18

von einer

dekadenten Personengesellschaft

hin zu einer

Gesellschaft freudvoller Menschen

1. Einige wenige Familien, vor allem Schulflüchtlinge im Ausland, setzen sich hier in „Deutschland“, speziell in „Sachsen/Dresden“, durch Nutzung des Dresdner Fragebogens „Kinderwille für freies Lernen“ für die „VÖLLIGE FREIHEIT FÜR ALLE KINDER“ ein. Alle sächsischen Behörden haben Anweisung, infolge dieses konsequenten, unnachgiebigen Druckes von unten, umgehend die Abschaffung der „Schulpflicht“ zu veranlassen. Alles ist vorbereitet! (alle anderen „Bundesländer“ folgen in Kürze)

fragebogen-freies-lernen

2. Die Mehrzahl der Kinder werden sich für freies Lernen zu Hause entscheiden. Selbiges führt zu extremem Druck im Familiengefüge. Mindestens ein Elternteil muss die Erwerbsarbeit aufgeben, was zu einem starken Umdenken in materiellen Belangen führt. Verwerfungen der gesamten Beschäftigungsstruktur folgen, der Finanzsektor implodiert.

3. Starke materielle Einschränkungen führen zur Wandlung des gesamten Lebensstiels. Die Familienmitglieder werden sparsamer und vor allem aufmerksamer, resultierend aus der extrem angestiegenen Eigenverantwortung. Aus Mangel entstehen neue Glücksgefühle.

4. Die Kernfamilien (nuclear family) erkennen, dass ein Überleben, ein freudvolles Leben ausschließlich durch eine auf das gleiche Ziel ausgerichtete Geschlossenheit möglich ist. „Führer“ der Kernfamilien sind die Kinder. Die Eltern sind liebevolle „Diener“, welche Liebe, Erfahrungen und Ressourcen für die optimale selbstbestimmte Entwicklung der Kinder BEDINGUNGSLOS bereitstellen.

Die Kernfamilie (Vater, Mutter, Kinder) ist somit der kleinste, langfristig, selbstständig überlebensfähige (Reproduktion über Generationen) Baustein des Fundamentes der neuen Gesellschaftsordnung. Selbige ist ausgerichtet auf unbeschränkten Individualismus, Parteien und andere Vereinigungen haben jegliche Bedeutung verloren. Es gibt nur ein einziges „Gesetz“, welches jeder MENSCH ja von Geburt an schon jetzt in sich trägt:

Jeder kann tun und lassen was er will, so lange er keinem anderen einen nachweislichen Schaden zufügt!

5. Jeder, der sich dieser extremen Selbstverantwortung nicht gewachsen fühlt, jeder, der die völlige Freiheit für alle Kinder ablehnt, wird in tiefe Depression verfallen und dieses völlig neue Spiel des Lebens freiwillig verlassen. Das wird einen Großteil der „älteren“ Generation betreffen.

6. Die „älteren“ Generationen haben in wahnhaften Sicherheitsbedürfnissen fast alle Ressourcen der Erde blockiert. Mit ihrem Ausscheiden aus dem Spiel des Lebens werden diese Ressourcen frei und können durch die Schöpferkraft der Kinder in völlig neue „paradiesische Zustände“ verwandelt werden. Die individuelle Vielfalt ist schier grenzenlos und ohne diese Beschränkung heute noch unvorstellbar.

7. Sobald die Kernfamilien erkannt haben, dass ein völlig autarkes Leben möglich ist, werden sie sich untereinander bei der Schaffung von „Luxusprojekten“ behilflich sein. Diese Verbindungen sind immer sachbezogen, problemorientiert, völlig „ideologie-“ und wahnfrei.

Sinn der neuen Gesellschaftsordnung:

Erkenne Dein Selbst.

Nutze es um die Menschheit, und somit Dich selbst, mit den vielfältigsten Erfahrungen zu bereichern.

ERFAHRE DIE MENSCHLICHE ALLMACHT!

Liebe Grüße aus Dresden

an alle, die es vorher wissen wollten!

Advertisements

4 Gedanken zu “Transformationsprozess 2017/18

  1. Leider basieren die Ideen nur auf klassische Familien, die gibt es jedoch nicht ausschließlich.
    Ich bin alleinerziehend und muss nun mal arbeiten gehen, wie sonst sollen mein Kind und ich leben ?

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin,

      es handelt sich nicht um eine Idee, sondern um eine natürliche Ordnung, die grundlegendste Spielregel unseres Spiels, welches wir Leben nennen.

      Diese ist, wie sie ist, wie wir das finden ist einerlei. Wir können sie nicht ändern. Wir können uns nach ihr richten, oder die Konsequenzen für die Zuwiderhandlung tragen.

      Du hast das Problem erkannt (es steht auch im Text).
      Nur eine Kernfamilie, in ihrer natürlichen Struktur, ist in einem natürlichen Umfeld fähig, auf Dauer zu überleben. Mit „auf Dauer“ sind unendlich viele Generationszyklen gemeint.
      Es ist auch schlecht möglich Vater oder Mutter durch andersgeschlechtliche Menschen zu ersetzen, da es unmöglich ist, diesen natürlichen und extrem wichtigen Part so zu simulieren, das das Defizit ausgeglichen wird.

      Vater und Mutter müssen nicht leiblich sein, sondern nur dauerhaft verlässlich ihre Rolle für die Kinder spielen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s